Die MyBB-Forensoftware und somit auch "Sportquatschforum" nutzt Cookies
Sportquatschforum verwendet Cookies aus funktionellen Gründen der MyBB-Forensoftware welche für eine korrekte Forenfunktion unabdinglich sind. Insbesondere um Deine Login-Informationen zu speichern wenn Du registriert bist und Deinen letzten Besuch wenn Du es nicht bist. Cookies von Sportquatschforum speichern auch die spezifischen Themen, die Du gelesen hast und wann diese zum letzten Mal gelesen wurden.

Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf Deinem Computer gespeichert werden. Die von Sportquatschforum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen in keinster Weise ein Sicherheitsrisiko dar.

Bitte teile uns mit ob Du die Cookies von Sportquatschforum akzeptierst oder ablehnst.

Um alle von Sportquatschforum gesetzten Cookies zu löschen (Grundeinstellung herstellen) bitte hier klicken.


Info: Ein Cookie wird in Deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Dir diese Frage erneut gestellt wird.
Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Euro 2024

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brexit
#41
(24.06.2016 - 20:45)carlita schrieb: Tach Hen, soweit ich es verstanden habe, haben die Schotten, Iren und Nordiren GEGEN den Austritt gestimmt. Aber da ja alles in "einen Topf" kam, reichte es nicht. Deshalb wollen sie jetzt "mobil" machen. Kann mich aber irren.

(24.06.2016 - 20:50)Hiihr schrieb: Hen, das Referendum FÜR oder GEGEN den Austritt aus der EU wurde schon in ganz Großbritannien durchgeführt. Die Schotten und die Nordiren haben jedoch mit deutlicher Mehrheit FÜR einen Verbleib gestimmt.

Jetzt wollen sie ein Referendum durchführen FÜR einen Austritt aus dem Vereinigten Königreich und damit FÜR einen Verbleib in der EU

Hallo Inga! Smilie_winke_108Smilie_winke_108Smilie_winke_108

Dann habe ich es richtig verstanden.
Das bedeutet aber auch, dass "sehr viele Engländer und wohl auch Waliser" gegen die EU gestimmt haben.
Mit freundlichen Grüßen von Ritchie Schilder
Der Klügere gibt solange nach, bis er merkt, dass er der Dümmere ist.
Zitieren
#42
Smilie_winke_108Smilie_winke_108

Hallo Norbert .... Smilie_winke_108Smilie_winke_108

Die Engländer bekommen ja jetzt ihren persönlichen Trump. Boris Johnson ist ihm sehr ähnlich. Lachende-smilies-0007Lachende-smilies-0007Lachende-smilies-0007

Da lügt der Johnson und sagt, die monatlichen (?) Zahlungen seien die wöchentlichen. Die Leute wissen, dass sie belogen wurden - es war bekannt - und stimmen trotzdem diesem Irrsinn zu. Na denn man tau, machts jut, ihr Gross-Briten. Gemischt_smiley003Gemischt_smiley003Gemischt_smiley003
Zitieren
#43
Hier ist ein Bericht des SPIEGEL mit sehr schönen und aussagekräftigen Grafiken. Bitte runterscrollen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/br...99514.html 
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
Aristoteles (384 v.Chr. - 322 v.Chr.)
Zitieren
#44
Eines ist klar, England kann Schottland nicht verweigern aus dem Empire Auszutreten. Denn wenn man selber über ein Referendum aus einem Staatenbund Austritt kann man es keinem anderen Verweigern.

@Hen, ja Schottland gehört zu Großbritannien, aber nicht zu England. Großbritannien ist/war ein Staatenbund wie Jugoslawien z.B. Dennoch sind es Eigenständige Länder. Da täuschen sich viele wenn sie meinen das mit Großbritannien immer England gemeint ist.
Reden ist Silber, schweigen ist Gold
Ein altes Sprichwort aber aus eigener Erfahrung immer aktuell Big GrinBig Grin
Zitieren
#45
IconkewlIconkewl

Norbert, super. Das sehe ich mir in Ruhe an. Tolle Übersicht. Smile
Zitieren
#46
(24.06.2016 - 21:08)Reiner schrieb: Eines ist klar, England kann Schottland nicht verweigern aus dem Empire Auszutreten. Denn wenn man selber über ein Referendum aus einem Staatenbund Austritt kann man es keinem anderen Verweigern.

@Hen, ja Schottland gehört zu Großbritannien, aber nicht zu England. Großbritannien ist/war ein Staatenbund wie Jugoslawien z.B. Dennoch sind es Eigenständige Länder. Da täuschen sich viele wenn sie meinen das mit Großbritannien immer England gemeint ist.

Ist mir bekannt, Norbert! Daher ist ja jetzt die Gefahr groß, dass das Vereinigte Königreich zerbricht. Was mir nicht weh täte.

Nur gut, dass Australien nicht mit abgestimmt hat... (Ironie).
Mit freundlichen Grüßen von Ritchie Schilder
Der Klügere gibt solange nach, bis er merkt, dass er der Dümmere ist.
Zitieren
#47
(24.06.2016 - 21:02)Hiihr schrieb: Hier ist ein Bericht des SPIEGEL mit sehr schönen und aussagekräftigen Grafiken. Bitte runterscrollen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/br...99514.html 

so ist es Norbert, eines habe ich im Artikel aber Vermisst. Selbst London selber hat mit rund 70% für die EU gestimmt. Die wissen das London nun kein Finanzzentrum mehr ist.
Reden ist Silber, schweigen ist Gold
Ein altes Sprichwort aber aus eigener Erfahrung immer aktuell Big GrinBig Grin
Zitieren
#48
Big GrinBig GrinBig Grin hallo Norbert mein Namesvetter. @hen du hast mich zitiert SmileSmileSmile
Reden ist Silber, schweigen ist Gold
Ein altes Sprichwort aber aus eigener Erfahrung immer aktuell Big GrinBig Grin
Zitieren
#49
(24.06.2016 - 21:15)Reiner schrieb: Big GrinBig GrinBig Grin hallo Norbert mein Namesvetter. @hen du hast mich zitiert SmileSmileSmile

Da war ich zu schnell... Smilie_happy_249Smilie_happy_249Smilie_happy_249
Mit freundlichen Grüßen von Ritchie Schilder
Der Klügere gibt solange nach, bis er merkt, dass er der Dümmere ist.
Zitieren
#50
(24.06.2016 - 21:02)Hiihr schrieb: Hier ist ein Bericht des SPIEGEL mit sehr schönen und aussagekräftigen Grafiken. Bitte runterscrollen:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/br...99514.html 

:winkendesbabie:
Die Wahlbeteiligung erreicht vor allem in den Regionen Großbritanniens höhere Werte, in denen sich die Bürger mehrheitlich für Leave entschieden haben. Das lässt den Schluss zu, dass die EU-Gegner ihre Anhänger besser mobilisieren konnten. In London, wo viele Befürworter leben, sind im Vergleich weniger Wählern an die Urnen gegangen.

:winkendesbabie:

Allgemein wurde von einer hohen Wahlbeteiligung gesprochen...
Aber es war wohl wie "immer", die Bürger, die keine Änderung, also keinen Austritt wollten und auch überzeugt waren, das das Ergebnis so ausfällt, sind weniger zur Wahl gegangen.

Das ist doch bei uns auch so - da halten etliche ihre Wahlbeteiligung für unnötig und wenn es dann z.B. einen "Rechtsruck" gibt, wie aktuell mit der AfD, dann will es keiner gewesen sein: Ich habe ja gar nicht gewählt...
Mit freundlichen Grüßen von Ritchie Schilder
Der Klügere gibt solange nach, bis er merkt, dass er der Dümmere ist.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste