Die MyBB-Forensoftware und somit auch "Sportquatschforum" nutzt Cookies
Sportquatschforum verwendet Cookies aus funktionellen Gründen der MyBB-Forensoftware welche für eine korrekte Forenfunktion unabdinglich sind. Insbesondere um Deine Login-Informationen zu speichern wenn Du registriert bist und Deinen letzten Besuch wenn Du es nicht bist. Cookies von Sportquatschforum speichern auch die spezifischen Themen, die Du gelesen hast und wann diese zum letzten Mal gelesen wurden.

Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf Deinem Computer gespeichert werden. Die von Sportquatschforum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen in keinster Weise ein Sicherheitsrisiko dar.

Bitte teile uns mit ob Du die Cookies von Sportquatschforum akzeptierst oder ablehnst.

Um alle von Sportquatschforum gesetzten Cookies zu löschen (Grundeinstellung herstellen) bitte hier klicken.


Info: Ein Cookie wird in Deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Dir diese Frage erneut gestellt wird.
Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Euro 2024

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brexit
#21
Hier sind ein paar Stimmen von jungen Wahlberechtigten Engländern.

http://www.bento.de/politik/brexit-refer.../#refsponi 

http://www.spiegel.de/fotostrecke/brexit...38687.html 

O-Töne:

"Die EU braucht uns, aber wir die EU nicht. Die Wirtschaft wird vielleicht in der ersten Zeit schwanken, aber wir bilden uns hier eine neue Position und werden wieder stark."

Wenn er sich da mal nicht täuscht!

"Wir haben der EU einfach schon zu viel Geld geschenkt. Ich denke, es ist besser, wenn wir unser Geld unserem eigenen Volk geben. Wir haben es hier auch sehr nötig."

Das Einkommen der engl. Landwirte besteht zu 50% aus EU-Zuschüssen. Ich bin gespannt, wann die Bauern auf die Straße gehen.

Leider waren die jungen Wähler zu faul zum wählen, die Alten und ewig Gestrigen haben darüber entschieden, wie die Jungen die nächsten Jahrzehnte leben müssen. Selbst schuld.

Einen Vorteil hat das Ganze: Der Urlaub in Englang wird billiger.

Wenn dann noch Schottland und Nordirland ihre Unabhängigkeit fordern (was m. Mn. nach mit Sicherheit der Fall ist), wird aus "Groß"britannien ganz schnell "Klein"britannien.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
Aristoteles (384 v.Chr. - 322 v.Chr.)
Zitieren
#22
So ist es Norbert, jetzt schauen alle erst nach was sie an Nachteile bekommen. Das sollte man vor so einer Wahl machen oder?
Reden ist Silber, schweigen ist Gold
Ein altes Sprichwort aber aus eigener Erfahrung immer aktuell Big GrinBig Grin
Zitieren
#23
(24.06.2016 - 19:47)Reiner schrieb: So ist es Norbert, jetzt schauen alle erst nach was sie an Nachteile bekommen. Das sollte man vor so einer Wahl machen oder?

Och, du kannst das mit den Wählern der AfD vergleichen, von denen hat auch niemand das Programm gelesen.

Die Entscheidung Englands war ein Schuss ins eigene Knie.

Soweit ich weiß stehen die meisten englischen Bohrinseln vor Schottlands Küsten. Bei einer Unabhängigkeit Schottlands hat England keine (oder fast keine) eigenen Quellen mehr.

Über wirtschaftliche und volkswirtschaftlich entscheidende und lebenswichtige Dinge sollten Leute entscheiden, die eine Ahnung davon haben und nicht das "Volk".

Und jetzt Daumen runter (hätte ich bei TO geschrieben Big Grin )
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
Aristoteles (384 v.Chr. - 322 v.Chr.)
Zitieren
#24
Andererseits kann man nicht jahrzehnte lang die EU verteufeln, eine Volksabstimmung anleiern, nur damit man wiedergewählt wird (Cameron) und dann entsetzt sein, wenn so eine Entscheidung getroffen wird.

Die ersten Banken ziehen schon Mitarbeiter ab und planen, wo sie zukünftig ihren Sitz haben. Jedenfalls nicht außerhalb der EU. London WAR einer der wichtigsten Finanzplätze mit unzähligen Mitarbeitern. Das ist jetzt vorbei.

Mein Mitleid hält sich in engen Grenzen.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
Aristoteles (384 v.Chr. - 322 v.Chr.)
Zitieren
#25
Ich bin völlig deiner Meinung Norbert. Und eben die jungen werden nin auf die Straße gehen denn die Leiden am meisten. Der Vergleich mit der AfD ist auch passend. Aber was nun in England passiert weckt vielleicht die jungen Menschen hier.

Wenn ich heute die ganzen Interviews (und das waren einige) gesehen habe dann waren es die Rechtspopulisten die immer von Demokratie redeten. Hier sollen mal alle junge Menschen in die Geschichte sehen. Es waren immer rechte Parteien die von Demokratie redeten. Aber sobald sie an der Macht waren war das erste was sie abgeschafft haben genau die Demokratie.
Reden ist Silber, schweigen ist Gold
Ein altes Sprichwort aber aus eigener Erfahrung immer aktuell Big GrinBig Grin
Zitieren
#26
Ich kann dir nur zustimmen, was die Rechten anbelangt.

Leider habe ich aber nicht, die Hoffnung, dass unsere jungen Leute daraus lernen. Das wäre doch viel zu anstrengend. Viel einfacher ist es, irgendwelchen (rechten) Populisten hinterher zu laufen. Für diese war das heute ein guter Tag. Leider
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
Aristoteles (384 v.Chr. - 322 v.Chr.)
Zitieren
#27
Ja Cameron hat es sich selber versaut. Genau so ähnlich hatte ich es schon geschrieben. Wenn es dumm läuft müssen wir nun Flüchtlingsheime für Briten stellen (vorsicht ist etwas Ironie dabei). Einige Briten werden ihr Land verlassen. Und London war der Finanzmarkt, denn viele Banken suchen schon.

Viel sollen wohl mit Frankfurt Liebäugeln. Na dann wird Deutschland ja noch stärker und England hat genau das Gegenteil erreicht.
Reden ist Silber, schweigen ist Gold
Ein altes Sprichwort aber aus eigener Erfahrung immer aktuell Big GrinBig Grin
Zitieren
#28
Eben habe ich Auszüge aus der PK der schottischen Ministerpräsidentin gehört. Sie sagte ganz klar (frei zitiert), dass Schottland in der EU bleiben will und alles dafür tun will, ein neues Referendum auf den Weg zu bringen.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile
Aristoteles (384 v.Chr. - 322 v.Chr.)
Zitieren
#29
Jaja, die Engländer... Haben immer noch nicht den Untergang ihres Empires überwunden und wollen wieder ihr eigenes Süppchen kochen. Wenn das Beispiel Schule macht und betrachte man die nationalistischen Bestrebungen anderer Länder und es kommt zu weiteren Austritten, ist heute der erste Tag vom Ende der EU. Dann wird es innerhalb der nächsten 10 Jahre in Europa wieder rappeln. Naja, die Waffenindustrie wird es freuen und Putin lacht sich den A... ab...
Zitieren
#30
Das Referendum kommt in Schottland. Denn da England selber eines machte kann es Schottland nicht verbieten selber eines durch zu führen. Haarig_0017Haarig_0017Haarig_0017
Reden ist Silber, schweigen ist Gold
Ein altes Sprichwort aber aus eigener Erfahrung immer aktuell Big GrinBig Grin
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste