Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stress im Job.
#11
Einschlafen kann ich gut..., aber erholsam durchschlafen - mit der Betonung auf erholsam - klappt nicht so gut.
Anscheinend verarbeite ich jetzt im Schlaf die Ereignisse der letzten Jahre. Beim Aufwachen verblasst die Erinnerung an meine Träume, aber was ich da noch von mitbekomme...
Mit freundlichen Grüßen von Hendryk Schilder
Der Mensch stolpert NIE über Berge, aber OFT über Maulwurfshügel!
Zitieren
#12
(23.09.2020 - 21:04)KLAUS schrieb: Im Kern der Aussage stimme ich Alexis zu und möchte ihre Ausführungen noch um einen wichtigen Punkt erweitern : Es muss immer mehr Arbeitspensum mit weniger Personal in immer kürzerer Zeit bewältigt werden.

Stimme dir zu Stress im Job kann stark auf die Psyche schlagen. Brauche immer einen Ausgleich, zum Beispiel Sport, dann klappt es mit dem erholten Schlaf auch noch viel besser  Big Grin
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt  Big Grin
Zitieren
#13
(23.09.2020 - 09:28)Alexi44 schrieb: Es ist sehr wichtig Gegenmaßnahmen zu ergreifen, um psychische Belastung zu senken. Daher habe ich einige Tipps für auch, wie er den Alltag meistern könnt:
• Man sollte sich regelmäßig im Alltag bewegen, um den Stresslevel zu reduzieren.
• Öfters mal "NEIN" zu anderen sagen.
• Auf den Körper hören und schauen wie er in schlechten Situationen reagiert.
• Man sollte sich Erholung gönnen und abschalten.

Wenn man diese Tipps folgt, sollte nichts mehr schieflaufen.  Cool

Ich stimme dir da voll und ganz zu Alexi!
Solch ein Stress bei der Arbeit empfinden ja leider viele, Hört sich meiner Meinung nach oft nach emotionaler Erpressung an... (hier mal ein Artikel zum Thema, den ich immer meinen Freunden empfehle, wenn sie sich zu viel Aufhalsen lassen: https://www.sundt.de/blog/emotionale-erpressung/)
Liebe Grüße und lasst euch nicht unterkriegen!
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt  Big Grin
Zitieren
#14
Hallo!
Jetzt, da sich wieder Leute hier austauschen, dachte ich gebe auch nochmal meinen Senf zum Thema.  Big Grin
Hast du schon überlegt auf natürliche Stressabbauer zurück zugreifen? Neben Ashwagandha und CBD Öl, die ja nicht für jeden was sind, habe ich gute Erfahrung mit der Lichtwurzel gemacht. Die regt den Denkprozess an, unterstützt den Sauerstofftransport und verbessert die kognitive Leistungsfähigkeit. Ich verlinke auch mal einen Artikel dazu, vielleicht hilft es ja jemanden  Blush
Liebe Grüße
"Kein Sieger glaubt an den Zufall." - Nietzsche  0054
Zitieren
#15
Am Schluss bei meinem Job war es sehr stressige. Meine Firma hat viele Stellen abgebaut und die übrig blieben, mussten die Arbeit machen. Meine Stelle ist auch weg und am Anfang hatte ich viel Stress auch über die Zukunft, Jobs zu suchen in der Corona-Zeit ist auch nicht ohne. 

Ich bin ein großer Tee Trinker und nehme mir aus Zeiten um eine Tasse entspannt zu trinken. Ich suche mir auch andere Arten von Tees die spezielle für Ruhe sorgen sollten. Ich erkundige mich jetzt über Zitronenmelisse, soll auch bei Schlaflosigkeit helfen. Habe hier in diesem Artikel darüber gelesen. https://www.botanikmeister.de/zitronenme...rakt-test/ Ich werde mal ein paar Tassen trinken und schauen. Ich wünsche euch allen, Ruhe und Gelassenheit.
Zitieren
#16
Stress im Job ist immer in irgendeiner Form da. Mir hat aber seit Corona die Umstellung auf Home Office gut getan. Zumindest ist es ruhiger zu Hause und es sind nicht so viele Stimuli auf einmal vorhanden. Körperliche Beschwerden habe ich aber immer noch nach so langem Sitzen...Dann versuche ich immer danach einen langen Spaziergang zu machen und frische Luft zu schnappen. Dann konzentriere ich mich auch nur aus Gehen und mache dadurch auch ne Form Achtsamkeitsübung Smile
Das Schöne am Sport ist, dass man auch zuschauen kann.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste