Die MyBB-Forensoftware und somit auch "Sportquatschforum" nutzt Cookies
Sportquatschforum verwendet Cookies aus funktionellen Gründen der MyBB-Forensoftware welche für eine korrekte Forenfunktion unabdinglich sind. Insbesondere um Deine Login-Informationen zu speichern wenn Du registriert bist und Deinen letzten Besuch wenn Du es nicht bist. Cookies von Sportquatschforum speichern auch die spezifischen Themen, die Du gelesen hast und wann diese zum letzten Mal gelesen wurden.

Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf Deinem Computer gespeichert werden. Die von Sportquatschforum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen in keinster Weise ein Sicherheitsrisiko dar.

Bitte teile uns mit ob Du die Cookies von Sportquatschforum akzeptierst oder ablehnst.

Um alle von Sportquatschforum gesetzten Cookies zu löschen (Grundeinstellung herstellen) bitte hier klicken.


Info: Ein Cookie wird in Deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Dir diese Frage erneut gestellt wird.
Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Heimspiele der SC Freiburg Frauen > Saison 23/24
#11
2:1-Sieg gegen Leipzig zum Saisonabschluss
 
[Bild: csm_0f1b8d72587fd01d7eb903a0bf15483f0445...ca9d0c.jpg]

Frauen & Mädchen
20.05.2024

Die Bundesliga-Frauen holen nach einer Niederlagenserie am letzten Spieltag der Saison nochmal drei Zähler: Beim 2:1-Erfolg trafen Janina Minge und Eileen Campbell und bescherten über 4.000 SC-Fans einen gelungenen Saisonabschluss.

Klar hervorzuhaben nach 90 letzten Minuten in dieser Saison sind als erstes die Fans des Sport-Club. 4.289 Zuschauerinnen und Zuschauer brachten das Dreisamstadion ein letztes Mal zum Beben – wie schon bei vielen Spielen zuvor. Die SC-Frauen lieferten auch auf dem Platz ab und am Ende durften sich alle über einen gelungenen Abschied in die Sommerpause freuen. „Wir sind sehr glücklich, dass wir gegen Leipzig die Punkte hierbehalten können, die eine wirklich starke Rückserie gespielt haben“, freute sich daher auch SC-Trainerin Theresa Merk nach Spielschluss.

Der Sport-Club begann von Anfang an dominant, wollte seinen Fans zum Abschluss unbedingt noch einmal einen Heimsieg schenken. Nach nicht einmal fünf Minuten setzte Hasret Kayikci Stürmerin Giovanna Hoffmann in Szene, die in ihrem letzten Spiel für den SC auch als Kapitänin auf den Platz lief. Ihr Kopfball streifte nur knapp über die Querlatte. Leipzig hingegen konzentrierte sich mit steiler Formkurve vor allem auf schnelles Umschalten und Konterspiel: Julia Landenberger prüfte nach 26 Minuten SC-Schlussfrau Rafaela Borggräfe, die im Eins-gegen-Eins stark parierte und ihr Team vor einem Rückstand bewahrte.

Abschiedstor von Minge bringt SC in Führung

Auf der anderen Seite versuchte der SC mehrmals vor das Leipziger Tor zu kommen, Chancen von Kayikci und Cora Zicai wurden vorerst aber geblockt. In der 29. Minute trat Kayikci dann einen weiten Freistoß bis an die Ecke des Fünfmeterraums, von wo aus Janina Minge in ihrem Abschiedsspiel per Direktabnahme zum umjubelten 1:0 einschoss. Nach neun Jahren für den SC schließt sich das Freiburger Eigengewächs zur kommenden Spielzeit dem VfL Wolfsburg an.

Kurz vor der Pause hielt erneut Borggräfe die Null gegen Gianna Rackow fest, nur Minuten später war dann aber auch die Freiburger Torfrau machtlos: Mimmi Larsson besorgte für die Gäste aus Leipzig den Ausgleichstreffer zum 1:1 (42.).

Damit ging es auch in die Pause, aus der die Leipzigerinnen etwas frischer und wacher zurückkamen. RB dominierte den Beginn des zweiten Durchgangs, konnte sich aber nur wenige Male wirklich gefährlich vor das Freiburger Tor spielen. Dagegen zeigte sich der SC maximal effektiv: Mit der ersten Chancen in der zweiten Hälfte stellten die Freiburgerinnen die Führung wieder her (60.). Hoffmann erhielt das Kunstleder und machte damit viele Meter auf der linken Seite – behielt die gut positionierte Eileen Campbell dann aber auch im Blick, die am Ende nur noch zum 2:1 einschieben musste.

Sport-Club bringt Führung über die Zeit

Nur Sekunden später stand es dann auch schon vermeintlich 3:1 – dieses Mal traf Hoffmann selbst. Schiedsrichterin Karoline Wacker entschied allerdings auf Abseits im Vorfeld und nahm den Treffer zurück. Doch der SC hatte es in der eigenen Hand, das Ergebnis weiter auszubauen: Milla Punsar traf nach 70 Minuten nur das Außennetz, Zicais Abschluss wurde von RB-Torhüterin Elvira Herzog pariert und erneut Punsar verpasste kurz vor Schluss nur knapp per Kopf.

Etwas Glück hatten die SC-Frauen am Ende aber auch, dass wütend anlaufende Leipzigerinnen sich mit zwei guten Möglichkeiten nicht zurück ins Spiel brachten. Damit verabschiedete sich der Sport-Club mit einem 2:1-Heimerfolg in die Sommerpause.

„Für uns lief es sportlich sehr durchwachsen, daher freuen wir uns sehr, dass wir in einem umkämpften Spiel die Punkte zuhause behalten konnten. Ein riesiges Kompliment an alle Fans, die den heutigen Nachmittag besonders gemacht haben – sowohl für die Mannschaft als auch für alle, die den Verein verlassen werden“, so Merk, die sich mit einem Sieg in ihre Babypause verabschieden konnte.

Niklas Batsch

Foto: SC Freiburg
Stenogramm
Aufstellung SC Freiburg: Borggräfe (85. Lambert) - Gudorf, Steuerwald, Minge (85. Wensing), Steinert (63. Karl) - Karich - Kayikci, Schasching - Zicai, Campbell (63. Punsar), Hoffmann (72. Vobian)
Trainerin: Theresa Merk
Bank: Kassen, Axtmann, Schneider, Stegemann

Aufstellung RB Leipzig: Herzog - Müller, Krug, Landenberger, Pollak (66. Croatto) - Hipp (80. Magerl), Starke - Andrade (66. Spitzner), Fudalla, Rackow (65. Brecht) - Larsson (87. Janez)
Trainer: Saban Uzun
Bank: Böettcher, Kempe, Räcke

Tore: 1:0 Minge (29.), 1:1 Larsson (42.), 2:1 Campbell (60.)
Gelbe Karten: Gudorf, Steuerwald, Schasching / -
Gelb-Rote Karten: -
Rote Karten: -
Schiedsrichterin: Karoline Wacker
Zuschauer/innen: 4.289

Bilder 

Pressekonferenz 

Highligths 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste