Die MyBB-Forensoftware und somit auch "Sportquatschforum" nutzt Cookies
Sportquatschforum verwendet Cookies aus funktionellen Gründen der MyBB-Forensoftware welche für eine korrekte Forenfunktion unabdinglich sind. Insbesondere um Deine Login-Informationen zu speichern wenn Du registriert bist und Deinen letzten Besuch wenn Du es nicht bist. Cookies von Sportquatschforum speichern auch die spezifischen Themen, die Du gelesen hast und wann diese zum letzten Mal gelesen wurden.

Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf Deinem Computer gespeichert werden. Die von Sportquatschforum gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen in keinster Weise ein Sicherheitsrisiko dar.

Bitte teile uns mit ob Du die Cookies von Sportquatschforum akzeptierst oder ablehnst.

Um alle von Sportquatschforum gesetzten Cookies zu löschen (Grundeinstellung herstellen) bitte hier klicken.


Info: Ein Cookie wird in Deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Dir diese Frage erneut gestellt wird.
Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Euro 2024

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
RB Leipzigs Frauen : Bundesliga Die Erste > Saison 23/24
#1
Wink 
Sandra Starke verstärkt RBL-Frauen
April 17, 2023 - 15:00

Stürmerin kommt vom VfL Wolfsburg | Erster Neuzugang für Saison 2023/24 | Erfahrung in deutscher A-Nationalmannschaft

[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...dlYnAifQ==]

Das Frauenteam von RB Leipzig hat die Stürmerin Sandra Starke (29) vom amtierenden deutschen Meister VfL Wolfsburg verpflichtet. Die sechsmalige deutsche A-Nationalspielerin erhält einen Vertrag bis zum Juni 2025.

Nachdem unsere RBL-Frauen als Aufsteigerinnen in die FLYERALARM Frauen-Bundesliga feststehen, konnte das von Chefcoach Saban Uzun trainierte Team nun den ersten Neuzugang für die Saison 2023/24 bekanntgeben.

Sandra Starke wechselt mit der Empfehlung von 159 Bundesliga-Spielen und 42 Bundesliga-Toren vom VfL Wolfsburg in die Messestadt. Vor ihrem Wechsel zum niedersächsischen Topklub im Sommer 2021 trug die quirlige Angreiferin das Trikot des SC Freiburg (2013-2021) und des 1. FFC Turbine Potsdam (2006-2013).
Deutsche Meisterin & Pokalsiegerin

Sandra kommt als Deutsche Meisterin 2022 und Deutsche Pokalsiegerin 2022 zum Bundesliga-Aufsteiger. Die in Windhoek (Namibia) geborene Offensivakteurin kam im Alter von 12 Jahren nach Deutschland und krönte sich mit ihrem Jugendklub 1. FFC Turbine Potsdam von 2008 bis 2010 dreimal in Serie zum Deutschen B-Juniorenmeister.

In den kommenden Monaten sammelt unser Neuzugang Spielpraxis in der US-amerikanischen Profiliga NWSL. Wie der VfL Wolfsburg am vergangenen Wochenende bekanntgab, wird Sandra bis zum Saisonende zum US-Klub Chicago Red Stars verliehen.

[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...dlYnAifQ==]

Rückennummer 13

Ab Juli 2023 wird die Stürmerin mit wertvollen Auslandserfahrungen im Gepäck am Cottaweg mit den RBL-Frauen in die Vorbereitung zur ersten Bundesliga-Saison starten. Bei RBL erhält Sandra die Rückennummer 13.

Quelle 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#2
RBL-FRAUEN: JULIA LANDENBERGER (19) KOMMT VOM FC BAYERN MÜNCHEN
Mai 2, 2023 - 15:00

Abwehrspielerin für ein Jahr vom aktuellen Vize-Meister ausgeliehen | Bereits Erfahrung auf der Bundesliga- und internationalen Bühne

[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...dlYnAifQ==]

Nächster Neuzugang bei den RBL-Frauen! Julia Landenberger wechselt leihweise für ein Jahr bis 2024 vom Bundesligisten FC Bayern München zu RB Leipzig.

Die 19-Jährige spielt vorwiegend in der Innenverteidigung und hat ihre besonderen Stärken im Kopfballspiel und in der Spieleröffnung. Julia Landenberger kam in dieser Spielzeit hauptsächlich für die Zweite Mannschaft des FC Bayern zum Einsatz und bestritt 18 Partien in der 2. Bundesliga.

Zudem sammelte sie im FCB-Trikot bereits Bundesliga-Erfahrung (fünf Einsätze, Debüt am 06. Februar 2022 beim 4:0-Sieg gegen den SC Sand) und lief dreimal in der Women’s Champions League auf, wobei ihr am 15. Dezember 2022 beim Sieg gegen den FC Rosengård (Schweden) der Treffer zum 4:0-Endstand gelang.

[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...dlYnAifQ==]

Julia Landenberger ist aktuelle U19-Nationalspielerin (drei Länderspiele) und durchlief zuvor auch die Nationalteams der U16 und U17 des DFB. Ausgebildet wurde die Abwehrspielerin beim VfL Winterbach und kam über die Stationen FSV Waiblingen und den SC Freiburg schließlich zum FC Bayern München.

Herzlich willkommen bei RB Leipzig, Julia!

Quelle 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#3
Nächster Transferabschluss bei RB: Katja Wienerroither schließt sich Leipzig an
Von Adriana Wehrens | May 23, 2023

[Bild: images%2FGettyImages%2Fmmsport%2Fgerman_...mkwx4x.jpg]

RB Leipzig hat sich eine weitere Spielerin für die erste Saison in der Frauen-Bundesliga gesichert. Mit Katja Wienerroither schließt sich den Roten Bullen eine junge Spielerin mit Erfahrung auf internationaler Ebene an.

Aufsteiger Leipzig hat kurz vor Saisonende ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Die Mannschaft von Cheftrainer Saban Uzun verstärkt sich zur neuen Spielzeit mit der österreichischen Nationalspielerin Katja Wienerroither, die einen Vertrag bis 2025 unterschrieb.

Die 21-Jährige kommt vom schweizerischen Erstligisten Grasshoppers Club Zürich nach Sachsen. Bei den Roten Bullen wird die Stürmerin mit der Rückkennummer neun auflaufen.

In 79 Spielen in der Schweizer Women's Super League erzielte Wienerroither starke 89 Tore für den Züricher Klub. Ihren Torriecher konnte sie auch in der aktuellen Saison unter Beweis stellen, wo sie auf 14 Tore bei 21 Einsätzen kam. Zuvor stand die 21-Jährige erst für den FC Bergheim und später eine Saison für Sturm Graz in der österreichischen Frauen Bundesliga unter Vertrag.

Zudem ist Wienerroither seit 2020 Teil der österreichischen Nationalmannschaft. Ihr Debüt feierte sie am 6. März bei einem Freundschaftsspiel gegen die Schweiz. Die Stürmerin ist bereits der fünfte Neuzugang für die Roten Bullen nach Nina Räcke (SGS Essen), Sandra Starke (VfL Wolfsburg), Lydia Andrade (SV Meppen) und Julia Landenberger (FC Bayern München).

Quelle 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#4
RB Leipzig verpflichtet österreichisches Defensiv-Duo
Juni 6, 2023 - 16:55

Verstärkung für die erste Bundesliga-Saison der RBL-Frauen | Julia Magerl und Michela Croatto kommen in die Messestadt

"Wir freuen uns auf zwei junge ambitionierte Spielerinnen, die sich in den letzten Jahren sehr weiterentwickelt haben“, ordnet Viola Odenbrecht, Leiterin Frauen- und Mädchenfußball bei RB Leipzig, die beiden Neuverpflichtungen ein. "Ich bin davon überzeugt, dass sie bei uns den nächsten Schritt gehen und großes Potenzial für mehr haben."

Mit Julia Magerl und Michela Croatto verstärken die Aufsteigerinnen ihre Defensivabteilung für die kommende Spielzeit.

Zwei Vizemeisterinnen für RBL

Julia Magerl wechselt vom SK Sturm Graz an den Cottaweg und ist für die Innenverteidigung eingeplant. Die 20-Jährige kommt mit der Erfahrung von 70 Erstligaspielen in Österreich (6 Tore) und 5 Partien in der Qualifikation zur Women´ s Champions League. Zudem darf sich Cheftrainer Şaban Uzun auf eine amtierende österreichische Nationalspielerin (3 Spiele / 1 Tor) freuen.

Auf den Leipziger Außenbahnen ist zukünftig Michela Croatto (20) unterwegs. Die Verteidigerin kommt ebenfalls vom SK Sturm Graz in die Messestadt. Croatto, mit einem starken linken Fuß ausgestattet, bestritt in der vergangenen Saison 16 Erstligaspiele in Österreich und erzielte dabei neun Tore.

Beide Spielerinnen haben bei RBL einen Vertrag bis Sommer 2025 unterzeichnet. Nach Katja Wienerroither (kommt vom Grasshoppers Club Zürich), Lydia Andrade (SV Meppen), Julia Landenberger (FC Bayern München), Nina Räcke (SGS Essen) und Sandra Starke (VfL Wolfsburg) dürfen wir nun die Neuzugänge Nummer 6 und 7 in Leipzig begrüßen.

Herzlich Willkommen bei den Roten Bullen, Julia und Michela!

[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...oid2VicCJ9]

Key-Infos: Julia Magerl

    Geburtsdatum: 02.05.2003
    Alter: 20
    Größe: 1,72 m
    Starker Fuß: Rechts
    Nationalität: Österreich
    Position: Abwehr
    Vertragslaufzeit: 2025
    Erfolge: Österreichische Vizemeisterin 2023 und 2022, Österreichische Meisterin 2021

[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...J3ZWJwIn0=]

Key-Infos: Michela Croatto

    Geburtsdatum: 29.06.2002
    Alter: 20
    Größe: 1,64 m
    Starker Fuß: links
    Nationalität: Österreich
    Position: Abwehr
    Vertragslaufzeit: 2025
    Erfolge: Österreichische Vizemeisterin 2023

Quelle 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#5
Torschützenkönigin Vanessa Fudalla verlängert bei RB Leipzig
Juni 7, 2023 - 17:00

Vertragsverlängerung bis 2025 | 23 Treffer in 23 Pflichtspielen | Vanessa Fudalla über Saison-Highlights, 1. Frauen-Bundesliga und Sommerpause

Aufsteigerin, Meisterin, Torschützenkönigin!

Vanessa Fudalla hat ihren Vertrag bei RB Leipzig bis 2025 verlängert. Die gebürtige Nürnbergerin blickt auf eine herausragende Saison zurück: In 23 Pflichtspielen erzielte die Stürmerin 23 Treffer und ebnete mit ihren Toren den Weg für eine meisterliche Saison der RBL-Frauen.

"Ich bin begeistert von den Möglichkeiten, die dieser Verein bietet. Das ist seit langem erstligareif", bekräftigt Vanessa Fudalla. "Generell ist Leipzig eine tolle Stadt, ich fühle mich hier sehr wohl und kann meinem Studium optimal nachgehen. All das macht es zu einem perfekten Zusammenspiel."

Nach ihrer Operation im Saisonendspurt will die 21-jährige Stürmerin in der Sommervorbereitung wieder auf Torejagd gehen. Wir haben am Rande der Vertragsverlängerung mit ihr auf persönliche Saison-Highlights, die 1. Frauen-Bundesliga sowie ihre Pläne für die Sommerpause geblickt.

[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...oid2VicCJ9]

Vanessa Fudalla ÜBER ...
… ihren aktuellen Gesundheitszustand

    "Mir geht es nach der Operation wieder gut. Ich habe noch nicht wieder am Training teilgenommen. Daher ist es gut, dass jetzt die Sommerpause ist, um mich auszuruhen und langsam wieder reinzukommen. Wenn die Vorbereitungen auf die neue Saison losgehen, bin ich definitiv wieder dabei."

… ihr persönliches Saison-Highlight

    "Es ist schwer, ein bestimmtes Highlight zu definieren. Die Pokal-Reise war natürlich überragend: Frankfurt geschlagen und im Viertelfinale gegen Essen gewonnen. Trotz der Niederlage war auch das Halbfinale gegen Freiburg ein besonderer Moment. In Erinnerung wird mir auch immer bleiben, als wir endlich die Meisterschale in den Händen halten durften."

… die kommende Saison in der 1. Frauen-Bundesliga

    "Es wird wichtig, dass wir eine konstante Saison spielen – ohne Höhen und Tiefen. Wir müssen weiter als Team auftreten und noch enger zusammenwachsen. Schließlich haben wir auch viele neue Spielerinnen in der Mannschaft. Zudem ist es wichtig, dass wir dem Plan unseres Trainers vertrauen. Beachten wir diese Punkte, sollte es eine gute Saison werden."

… ihre Pläne für die Sommerpause

    "Die ersten Wochen stehen im Zeichen der Entspannung, einfach mal nicht so vielen Dingen nachgehen. Ich werde bestimmt auch für ein bis zwei Wochen mal in den Urlaub fahren. Danach gilt es, sich optimal auf die neue Saison vorzubereiten und fit zu werden."

Quelle 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#6
Nach Bundesliga-Aufstieg
Erfahrung, Jugend und viel Österreich: RB Leipzig im Umbruch

RB Leipzig bastelt nach dem Bundesliga-Aufstieg eifrig am Kader für die kommende Saison. Die ersten Zu- und Abgänge im Überblick.

[Bild: c0493c58-623e-45ae-ab88-49e93f2dbffb.jpeg]
Tragen ab der kommenden Saison das Trikot von Leipzig: Sandra Starke, Julia Landenberger und Lydia Andrade.

Bereits nach dem 20. Spieltag und somit sechs Spiele vor Saisonschluss stand fest: RB Leipzig wird in der Saison 2023/24 erstklassig spielen. Zwei Spieltage später sicherten sich die Leipzigerinnen dank eines 6:0-Kantersieges bei Eintracht Frankfurt II zudem den Meistertitel und konnten spätestens dann in die Bundesliga-Planungen einsteigen.

Die Abgänge

Larissa Schreiber schaffte 2019 den Sprung aus der Leipziger Jugend zu den Profis und kam seitdem zu 42 Einsätzen, sechs davon in der vergangenen Saison. Die 22 Jahre alte Mittelfeldspielerin will ihren Fokus fortan voll auf ihr Lehramtsstudium legen und beendet aus diesem Grund ihre Karriere.

Auch Anika Metzner kam als Eigengewächs in die erste Mannschaft. In der abgelaufenen Saison absolvierte die Defensivallrounderin 18 Spiele, insgesamt kam Metzner bei RB 46 Mal zum Einsatz. Wohin es die 22-Jährige nun zieht, ist noch unklar.

Von Bayer 04 Leverkusen schloss sich 2020 Louise Ringsing Leipzig an. Die Dänin netzte in 65 Spielen für RB ganze 13-mal - und das als Defensivspielerin. Seit 2022 ist die 26-Jährige zudem als Mannschaftsleiterin der vereinseigenen U-12-Mädchen tätig, verlässt den Neuaufsteiger nach dieser Saison aber zumindest als Spielerin.

Nach gerade einmal einem Jahr gehen Christina Beck und der Rasenballsportklub schon wieder getrennte Wege. Die Dänin war 2022 aus der Heimat von Bröndby Kopenhagen nach Leipzig gekommen und etablierte sich schnell als Stamm-Linksverteidigerin. In 20 Partien steuerte die 26-Jährige fünf Assists bei.

Mittelfeldmotor Lea Mauly verabschiedet sich ebenfalls von den Roten Bullen. Die 24-Jährige war 2018 nach Leipzig gekommen, hatte in ihrer Zeit beim Verein allerdings immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Von insgesamt 43 Partien im RBL-Trikot absolvierte sie in der vergangenen Saison 14 und schoss dabei ein Tor. Ihr zukünftiger Verein ist derzeit noch unbekannt.

Mit Medina Desic verlässt eine weitere Leistungsträgerin den Bundesliganeuling. Als Last-Minute Transfer von den Würzburger Kickers im Jahr 2021, mauserte sich die 29-jährige Stürmerin zur absoluten Erfolgsgarantin. In ihren 41 Spielen ging die gebürtige Montenegrinerin ganze 32-mal als Siegerin vom Platz und trug mit 18 Toren ihren Teil dazu bei.

Nach vier Jahren im RB-Dress geht auch die Kapitänin von Bord: Johanna Kaiser, die zur Saison 2019/20 von der TSG Hoffenheim gekommen war, beendet nach 65 Einsätzen für Leipzig ihre Profikarriere, um ihrer Psychologie-Promotion nachgehen zu können. "Die Doppelbelastung aus Leistungssport und meinem Beruf lassen sich leider nicht weiter vereinbaren", wird die 27-jährige Innenverteidigerin auf der Vereinswebsite zitiert. "Ich bin trotzdem froh, neben dem Fußball etwas gefunden zu haben, das mich erfüllt."

Die ersten Neuzugänge

Mit 159 Bundesliga-Spielen und 42 Ligatoren im Gepäck schließt sich in Sandra Starke eine erfahrene Spielerin den Roten Bullen an. Die sechsmalige deutsche Nationalspielerinnen kommt vom VfL Wolfsburg und erhält in Leipzig einen Zweijahresvertrag. Vor ihren zwei Jahren beim Rekord-Pokalsieger lief die in Windhoek (Namibia) geborene Stürmerin für Turbine Potsdam (2006-2013) und den SC Freiburg (2013-2021) auf. Bis zum Beginn der Saison 2023/24 sammelt Starke weiterhin Spielpraxis beim US-amerikanischen-Klub Chicago Red Stars, an den die 29-Jährige derzeit verliehen ist.

Der SV Meppen steigt ab, Lydia Andrade bleibt trotzdem erstklassig. Bei den Emsländerinnen stand die 24-jährige Stürmerin in allen Saisonspielen auf dem Platz und war dabei einmal als Torschützin erfolgreich. Zuvor ging Andrade für ihren Jugendklub FC Zürich auf Torejagd, mit dem sie bereits in der Champions League spielte. Die Schweizerin erhält beim Team von Cheftrainer Saban Uzun einen Vertrag bis 2025.

Vom Grasshopper Club Zürich kommt Katja Wienerroither nach Leipzig. Die 21-Jährige kann 14 Saisontore aus 21 Einsätzen vorweisen und unterschreibt als neue Nummer neun bis 2025. Seit 2020 ist die Angreiferin österreichische Nationalspielerin. "Wir freuen uns, eine Spielerin wie Katja für uns gewonnen zu haben. Als klassische Stürmerin wird sie uns in der Offensive zusätzlich verstärken", erklärt Viola Odebrecht, sportliche Leiterin der RBL-Frauen.

Auch in der Abwehr verstärkt sich der Bundesliganeuling: Julia Landenberger wird für ein Jahr vom deutschen Meister ausgeliehen. Die 19-Jährige kam in der abgelaufenen Saison hauptsächlich in der Zweiten Mannschaft des FC Bayern München zum Einsatz, mit der sie auch gegen RB Leipzig spielte. In fünf Spielen konnte die U-19-Nationalspielerin aber auch schon Bundesligaerfahrung sammeln und schnupperte dreimal sogar Champions-League-Luft.

Julia Magerl soll die Defensivreihe zusätzlich bis mindestens 2025 unterstützen. Die 20-jährige Verteidigerin kommt von Sturm Graz, dem Tabellendritten der österreichischen Liga, dessen Farben sie seit 2018 trug. Ihr Nationalmannschaftsdebüt feierte Magerl 2022 in einem EM-Vorbereitungsspiel gegen Rumänien, wo sie auch ihr erstes Länderspieltor erzielte.

Gemeinsam mit Magerl wechselt Michela Croatto von Graz nach Leipzig und bindet sich ebenfalls bis 2025. Mit einer starken Quote von neun Toren und acht Vorlagen in 16 Ligaspielen bringt die Linksverteidigerin auch reichlich Offensivgefahr mit. Bei der 20-jährigen Kärnterin sind Dreierpacks keine Seltenheit - das stellte sie in der vergangenen Saison eindrücklich unter Beweis.

kon

[Bild: artikel]
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#7
RBL-Frauen: Michael Gurski wird neuer Torwarttrainer
Juni 16, 2023 - 11:28

[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...oid2VicCJ9]

Der 44-Jährige verstärkt unser Trainerteam für die kommende Bundesligasaison und kommt von der SpVgg Unterhaching nach Leipzig

Verstärkung im Trainerteam der RBL-Frauen! Michael Gurski wird neuer Torwarttrainer beim Bundesliga-Aufsteiger und folgt auf Niko Sternberg, der die Roten Bullen nach dieser Saison verlassen wird.

Michael Gurski komplettiert damit unser Trainerteam um Chefcoach Şaban Uzun,  Co-Trainerin Anja Mittag, Co-Trainer Marius Nowoisky sowie Athletiktrainer Maximilian Ewald.

Der gebürtige Tübinger war bis 2021 selbst aktiv, stand als Profi u.a. für den SV Reutlingen 05, SV Sandhausen und SV Wehen Wiesbaden im Tor und bestritt insgesamt 20 Zweit- und 177 Drittligaspiele.

Nachdem er der 44-Jährige von 2015 bis 2017 bereits Torwarttrainer der SG Sonnenhof Großaspach war, übernahm er ab 2021 diese Position bei der Spvgg Unterhaching unter Cheftrainer Sandro Wagner.

Michael Gurski besitzt seit 2019 den Fußball-Lehrer-B-Lizenz und hat 2022 den Torhüter-Leistungskurs bestanden.

Quelle 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#8
[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...dlYnAifQ==]

Saisonvorbereitung der Frauen von RB Leipzig
Juni 15, 2023 - 16:00

Leistungstests ab 31. Juli | Offizieller Trainingsbeginn am 07. August | Trainingslager ab 14. August in Posen (Polen)

Nach der Saison ist vor Saison!

Die Frauen von RB Leipzig starten am 31. Juli mit den obligatorischen Leistungstests und medizinischen Untersuchungen in die Vorbereitung auf die Bundesliga-Saison 2023/24 und werden ab dem 07. August beim Trainingsstart auf dem Platz arbeiten.

Vom 14. bis 20. August reisen unsere Mädels ins Trainingslager in die Nähe von Posen (Polen). Weitere Detailinfos zu Teststpielgegnern folgen.

Aufgrund der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Australien/Neuseeland startet die GooglePixel Frauen-Bundesliga erst im Spätsommer (15. bis 17. September). Dagegen wird die erste Runde im DFB-Pokal bereits zwischen dem 12. und 14. August ausgetragen.
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#9
[Bild: eyJidWNrZXQiOiJyYmwtbmVvcy10YXJnZXQtcHJv...J3ZWJwIn0=]

Anja Mittag und Marius Nowoisky verlängern bei RB Leipzig
Juni 19, 2023 - 11:00

Co-Trainer-Duo bleibt am Cottaweg | Vertragsverlängerung jeweils bis 2025

Mit voller Kapelle in die Bundesliga!

Anja Mittag und Marius Nowoisky haben ihre Verträge bei den Frauen von RB Leipzig bis 2025 verlängert. Mit den beiden Co- und Individualtrainern bleiben zwei Schlüsselfiguren des letztjährigen Erfolges am Cottaweg.

„Ich freue mich, dass beide verlängert haben. Nowo und Anja sind ein eingespieltes Team als Co-Trainer und Co-Trainerin und ergänzen Saban in seiner Arbeit sehr. Deshalb ist es umso wichtiger, dass sie auch den Weg in die Bundesliga mit uns bestreiten.“  (Viola Odebrecht Leiterin Frauen- und Mädchenfußball)

Weiterhin viel Erfolg, Anja und Marius!

Quelle 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#10
23.06.2023 - 11:28 Uhr | News | Quelle: dpa
RB-Coach Uzun: Werden wahrscheinlich Lehrgeld bezahlen

[Bild: t_2149_408_2012_1.jpg]
©VfL Wolfsburg

Saban Uzun, Trainer des neuen Frauen-Bundesligisten RB Leipzig, hat für den Aufstieg das Training in der vergangenen Saison erheblich gedrosselt. «Wir haben die Trainingseinheiten pro Woche auf vier bis fünf reduziert statt vorher acht oder neun», sagte Uzun in einem Interview der «Leipziger Volkszeitung» (Freitag). Als Grund nannte der Coach, der den Zweitligisten auch bis ins DFB-Pokal-Halbfinale führte, die Mehrfachbelastung seiner Spielerinnen. Viele hätten einen zusätzlichen Beruf. «Da unterscheidet der Körper nicht zwischen Fußballbelastung und Arbeitsstress und was auch immer dann noch dazu kommt. Deswegen muss man das immer ganzheitlich betrachten», sagte Uzun.

Für das Premierenjahr in der Bundesliga sieht Uzun die Mannschaft als Außenseiter. «Wir werden viele Erfahrungen sammeln, die uns dann hoffentlich im zweiten Jahr weiterhelfen werden.» Man müsse aufmerksam und hellhörig sein, um möglichst alles im ersten Jahr aufzusaugen. «Wir werden wahrscheinlich einiges an Lehrgeld bezahlen. Ich erwarte spannende Spiele, auch hier am Cottaweg mit unseren Fans im Rücken und dass wir so schnell wie möglich unser Ziel erreichen», sagte der 36-Jährige.

Dass mittlerweile immer mehr Männer-Bundesligisten auch in eine Frauen-Abteilung investieren, sieht Uzun als Entwicklungsprozess, ist aber vor allen den Pionieren des Frauen-Fußballs dankbar. «Wir wären nicht an dem Punkt, an dem wir heute sind, ohne diese Vereine, die so viel ehrenamtliches Engagement und Herzblut reingesteckt haben. Ich komme selbst aus so einem Verein. Ohne dieses Fundament wären wir nicht hier. Die Frage ist aber, wo wir hin wollen. Und da denke ich, ist dieser Schritt unausweichlich.»

Quelle 
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste