Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Saison 20/21 : Frauen RB Leipzig kurz germeldet
#1
27.07.2020 - 10:45 Uhr | News | Quelle: dpa
Anja Mittag zu Abschiedsspiel: "Kann es mir nicht aussuchen"

[Bild: s_1257_206_2012_4.jpg]
©www.fcrosengard.se

Das Spiel zum Abschied ihrer langen Erfolgskarriere hätte sich Anja Mittag ganz anders vorgestellt. Am 30. August trifft die 158-fache Fußball-Nationalspielerin im Landespokalfinale Sachsen mit RB Leipzig gegen Phönix Leipzig vor einer Geisterkulisse an.

"Ich kann es mir nicht aussuchen. Meine Entscheidung, dass ich meine Karriere beende, habe ich ja schon länger gefällt, und dieses Landespokalfinale hätte schon früher stattfinden sollen, musste aber aufgrund der Saisonunterbrechung verlegt werden", erklärte die Sächsin im Interview des "Kicker".

Doch ganz hat sie die Hoffnung auf ein paar Besucher noch nicht aufgegeben. "Eventuell ist da doch noch was möglich. Es wäre schon schöner, wenn Zuschauer dabei sein könnten. Die Hauptsache ist aber, dass wir das Spiel gewinnen", unterstrich die prominente Fußballerin, die in ihrer Karriere 2007 Weltmeisterin, 2016 Olympiasiegerin sowie dreimal Europameisterin (2005, 2009, 2013) war.

Ihr Karriereende mit nunmehr 35 Jahren begründet sie wie folgt: "Es ging nicht mehr. Meine Motivation für größere Anforderungen ist nicht mehr vorhanden. Und mein Körper braucht mehr Zeit zur Regeneration. Ich akzeptiere das. Es ist der richtige Zeitpunkt für mich, um aufzuhören." Sie bleibt RB nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga als Individualtrainerin erhalten.

Als größten Moment ihre Karriere bezeichnet Anja Mittag den Erfolg von Rio. "Der Olympiasieg 2016 in Brasilien steht ganz klar auf Platz 1 in meinem persönlichen Ranking. Ich bekomme immer noch eine Gänsehaut, wenn ich an das Finale gegen Schweden im Maracana-Stadion in Rio denke. Das war einmalig schön!", sagte sie.

Quelle
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#2
RBL verpflichtet Vanessa Fudalla

[Bild: 4f53e5633a3168a34856bc6257894ae0.jpg]

U19-Nationalspielerin Vanessa Fudalla ist der erste Neuzgang für unsere 1. Frauen-Mannschaft | Saisonvorbereitung startete Anfang Juli | Saisonstart am 04. Oktober | Sachsenpokalfinale Ende August | Anja Mittag beendet Spieler-Karriere



RBL-Frauen-Kader erweitert sich: Nach unserem Aufstieg in die Zweite Bundesliga und dem Karriereende von Anja Mittag, wird sich unser Kader bis zum Liga-Start am 04. Oktober ein wenig verändern.

Bislang stehen zwei Neuzugänge fest. U19-Nationalspielerin Vanessa Fudalla kommt aus Jena, dort sammelte sie in der letzten Saison bereits Erstliga-Erfahrung. „Sie wird uns im Sturm enorm helfen“, ist Trainierin Katja Greulich überzeugt.
Eine weitere Verjüngung erhält das ohnehin noch junge Team durch Franziska Gaus vom SV Alberweiler. Die Innenverteidigerin gehört zum erweiterten Kader der U17-Nationalmannschaft.
„Beide Spielerinnen bringen eine hohe Qualität mit und haben auf Grund ihres Alters auch noch enormes Steigerungspotenzial“, erhofft sich die Leipziger Trainerin gute Unterstützung bei der Mission 2. Bundesliga.



Die Frauen von RB Leipzig starten mit einer außergewöhnlich langen Vorbereitung in ihre Premieren-Saison in der 2. Bundesliga. Auf Grund des späten Ligastarts am 04. Oktober ist der offizielle Trainingsauftakt zwar erst am 24. August, dennoch wird unseren Frauen seit Anfang Juli zweimal wöchentlich ein spezielles Grundlagentraining angeboten.

„Die Spielerinnen mussten corona-bedingt so lange individuell trainieren, dass wir sie nicht den ganzen Sommer über weiter mit Einzel-Trainingsplänen ausstatten wollten“, begründet Trainerin Katja Greulich den Entschluss. Dabei gehe es vor allem um das Beisammensein und spaßbetontes Training, erklärt die Trainerin. Nach der dritten Trainingswoche folgt dann eine vierzehntägige Pause. Darauf folgen zwei weitere Wochen Grundlagentraining, bevor Ende August die übliche sechswöchige Saisonvorbereitung nach einer letzten „Verschnaufpause“ beginnt.



Außerdem ist noch ein letztes Pflichtspiel aus der alten Spielzeit zu absolvieren: Das Landespokalfinale gegen den Ortsnachbarn Phoenix Leipzig soll nach derzeitigen Planungen des Sächsischen Fußball-Verbandes am 30. August ausgetragen werden. Die ganz große sportliche Brisanz bietet die Partie allerdings nicht mehr. RBL ist durch den Zweitliga-Aufstieg automatisch für den DFB-Pokal qualifiziert und Phoenix hat als Finalteilnehmer somit unabhängig vom Ausgang des Spiels ebenfalls eine Startberechtigung für den DFB-Pokal. Nichtsdestotrotz streben die Schützlinge von Katja Greulich bei ihrem letzten Auftritt auf Landesebene die Titelverteidigung an.

Olympiasiegerin und Weltmeisterin Anja Mittag wird bei dieser Begegnung letztmals im RBL-Kader stehen. Die 35-Jährige, die in der vergangenen Saison mit 17 Toren einen großen Beitrag zum Erreichen des Zweitliga-Aufstiegs leistete, wird sich ab sofort ausschließlich auf ihre Tätigkeit im Trainerstab der Mannschaft konzentrieren.

Zur neuen Saison gibt es auch ein paar Neuerungen: Ab der neuen Spielzeit wird die 1. Frauenmannschaft der Roten Bullen ihre Pflichtspiele im Stadion am Bad in Markranstädt austragen. Zudem wird das Team in Zukunft am Sportforum der Sportfakultät der Universität Leipzig ihre feste Trainingsstätte haben. Dadurch wird die Nähe zum männlichen Profi- und Nachwuchsbereich auch nochmals untermauert.
Die Termine im Überblick:

    24. August: offizieller Trainingsauftakt
    30. August: Landespokalfinale gegen Phoenix Leipzig (geplant)
    31. August bis 03. September: Trainingslager in Osterburg
    06. September: Testspiel (Gegner offen)
    12. September: Spiel gegen Würzburger Kickers (Ort offen)
    20. September: Spiel gegen Ingolstadt (in Markranstädt)
    27. September: DFB-Pokal 1. Runde
    04. Oktober: Punktspielstart
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste