Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Saison 22/23 : Neues von Turbine Potsdam
#71
Gemeinsam in die 5. Saison
von Stephan Schmidt
24. Januar 2023

[Bild: IMG_0993.2-2-scaled.jpg]

Rechtsanwalt Sebastian Meinel und mit ihm die RTS Elektro- und Automatisierungsanlagen GmbH haben vorfristig ihre Sponsorenverträge mit dem 1. FFC Turbine Potsdam verlängert. Seit 2019 sind beide Partner des Sponsorennetzwerk von Turbine. Wie Sebastian Meinel erklärt, entschieden sie sich Mitte Januar 2023 bewusst frühzeitig zur Fortsetzung der Partnerschaft auch in der Saison 2023/24:

„Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit mit Turbine. Seit 2019 haben wir gemeinsam sportliche und gesellschaftliche Höhen und Tiefen erlebt. Sportliche Höhepunkte waren sicherlich das Erreichen des Pokalfinals im Mai 2022, der 4. Platz in der letzten Saison 2021/2022 und der letztjährige Wiederaufstieg der 2. Mannschaft in die 2. Bundesliga. Die Umbrüche vor und in dieser Saison haben wir sehr genau verfolgt. Wir sind sicher, dass diese – so schmerzhaft sie im Einzelnen waren – den Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft von Turbine gelegt haben. Wir spüren den Elan und die Energie des frisch gewählten Vorstands und möchten mit der Verlängerung unseres Sponsorings gern dazu beitragen, dass die sportlichen Ziele des Vereins auch weiterhin auf einem gesicherten wirtschaftlichen Fundament aufgebaut werden können. Wir erwarten, dass Turbine – wie bereits in der Vergangenheit – auch zukünftig eine gewichtige Rolle im Fußball spielen wird und unterstützen daher Turbine gern – unabhängig vom Verbleib in der 1. Liga – auch in der nächsten Saison. Wir hoffen, dass sich unserem Beispiel weitere Sponsoren anschließen werden und – trotz des unsicheren Verbleibs in der 1. Liga – Turbine vorzeitig ihre Unterstützung für die Saison 2023/2024 zusichern.“

Quelle
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#72
Hartmut Behrenwald beendet die Kooperation mit Turbine Potsdam
von Stephan Schmidt
30. Januar 2023

[Bild: 20221015-IMG_2564-scaled.jpg]

Nach fast zwei Jahrzehnten trennen sich die gemeinsamen Wege von Hartmut Behrenwald und Turbine Potsdam. Der Geschäftsführer des Radiosenders BHeins beendet seine Kooperation mit dem Verein mit sofortiger Wirkung.

Zahlreiche Zuschauer und Zuschauerinnen werden allein Hartmut als die Stimme des KarLi´s kennen. Seit 2003 begleitete er die Spiele als Stadionsprecher von Turbine. Neben der Mannschaftsaufstellung durfte Hartmut zahlreiche Tore und auch Titel verkünden.

Der gesamte Verein bedankt sich bei Hartmut für seinen Einsatz und sein Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

weiterlesen

Nachtrag:




Maria Cristina „Nina“ Lange wechselt zum 1. FFC Turbine Potsdam

von Stephan Schmidt
30. Januar 2023

[Bild: 20230127-IMG_2056.b-scaled.jpg]

Wir freuen uns mit Nina Lange einen weiteren Neuzugang für die Rückrunde verkünden zu können.

Die 22-jährige Berlinerin stand zuletzt beim Zweitligisten RB Leipzig unter Vertrag und sammelte zuvor bei der SGS Essen erste Bundesligaerfahrung.

Die Stürmerin wird beim 1. FFC Turbine Potsdam die Rückennummer 10 tragen.

Nina Lange: „Ich freue mich, bei einem Verein voller Frauenfußball Geschichte spielen zu dürfen. Auf uns warten jetzt einige Herausforderungen, die es gilt anzunehmen und zu überwinden. Ich hoffe, dass ich entsprechend meinen Beitrag leisten werde und dem Team somit eine Hilfe sein kann. Voller Fokus also auf die Rückrunde!“

Herzlich Willkommen bei Turbine Potsdam, liebe Nina!

Quelle
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#73
Turbine Potsdam „verpflichtet“ Benjamin „Benni“ Hantschke
von Stephan Schmidt
31. Januar 2023

[Bild: 20230130-WhatsApp-Image-2023-01-28-at-17.51.47.jpg]

Nicht nur auf sondern auch neben dem Platz kann Turbine Potsdam neue Gesichter begrüßen. Ab dem kommenden Heimspiel am 05.02. gegen den FC Bayern München wird Benjamin „Benni“ Hantschke die neue Stimme des „KarLi´s“. Der Verein reagiert damit auf die kurzfristig beendete Kooperation mit Hartmut Behrenwald. 

Benni ist mit Leib und Seele Radiomoderator und Stadionsprecher. Seit 2015 sorgt er bei den Heimspielen der 1. Volleyball Mannschaft des SC Potsdam für Stimmung. Zudem begleitete Benni 12 Jahre lang die Fans und den Verein des FC Energie Cottbus u. a. als Stadionsprecher.

Auch bei Turbine Potsdam ist Benni kein unbekanntes Gesicht: Bereits 2019 und 2020 moderierte er den Internationalen Turbine Hallencup.

„Ich freue mich auf die Fans, auf die Spiele und auf eine gute Stimmung im „KarLi“. Natürlich hoffe ich, dass wir die Mannschaft gemeinsam unterstützen und auch in der nächsten Saison in der 1. Liga spielen werden.“

In diesem Sinne, herzlich Willkommen bei Turbine Potsdam, Benni!

Quelle


Sechsmaliger Meister auf dem Weg in die Zweitklassigkeit
"Verein ist implodiert": Löst Turbine Potsdam die "Schockstarre"?

Turbine Potsdam war jahrelang das Aushängeschild des deutschen Frauen-Fußballs. War! Der Klub ist auf direktem Weg in die Zweitklassigkeit. Löst Turbine die "Schockstarre"?

[Bild: f95418c5-2374-4819-9164-8f12dd13cb11.jpeg]

In der Ewigen Tabelle der Frauen-Bundesliga auf Platz 2, sechsmal Deutscher Meister, dreimal Pokalsieger und zweimal Champions-League-Sieger - die Vita von Turbine Potsdam liest sich eindrucksvoll. Die Realität ist aber alles andere als beeindruckend - Tabellenletzter der Bundesliga, sieglos, ein Zähler und bereits neun Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

Die Mannschaft sei "motiviert", unterstreicht Karsten Ritter-Lang vor dem Auftakt nach der Winterpause am Sonntag (13.00 Uhr) gegen den Tabellenzweiten FC Bayern München. Der Turbine-Präsident hat bezüglich der Einstellung "keine Bedenken. Die Mannschaft tut alles, um die Klasse zu halten."

Doch die bisherige Saison, die nach der knapp verpassten Qualifikation für die Champions League und der Final-Niederlage im Pokal gegen den VfL Wolfsburg (0:4) mit einem XXL-Umbruch startete, lief komplett schief. Der neue Trainer Sebastian Middeke musste nach nur vier Monaten schon wieder gehen, nur zum Auftakt gegen Bremen (1:1) hatte es zu einem Zähler unter seiner Regie gereicht. Aber auch Interimscoach Sven Weigang konnte das Ruder bislang nicht herumreißen.

Gründe für den Absturz? Die Abgänge der Torjägerinnen Selina Cerci (13 Tore, zum 1. FC Köln) und Melissa Kössler (10 Tore, zur TSG Hoffenheim) konnten nicht kompensiert werden. Zudem riss sich Kapitänin Noemi Gentile nach zwei Partien das Kreuzband.

"Es war eine schwierige Situation nach den ganzen Turbulenzen im Frühjahr und Sommer", meinte Ritter-Lang, der im November das Amt des Präsidenten übernommen hat. Der Klub "ist implodiert" und befinde sich nun in "Schockstarre", der Abstieg sei ein großes Thema. Alles andere "wäre mehr als realitätsfern".

nik

Quelle
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren
#74
Sven Weigang bittet um Vertragsauflösung
von Stephan Schmidt
3. Februar 2023

[Bild: turbine_logo_homepage_1200_800-e1635155193530.jpg]

Sehr geehrte Mitglieder und Fans,
hiermit möchte das Präsidium bekanntgeben, dass Sven Weigang am 02.02.2023 um sofortige Aufhebung seines Vertrages gebeten hat.
Das Präsidium bedauert diese Entscheidung und dankt Sven Weigang für die geleistete Arbeit. Wir werden nunmehr umgehend die Situation erörtern und so zeitnah wie möglich zu weiteren Schritten informieren.

Im Namen des Präsidiums
Dr. Karsten Ritter-Lang

Quelle


Nach nur drei Monaten im Amt
Turbine-Trainer Sven Weigang bittet um Auflösung seines Vertrags
Aktualisiert vor 1h | Fr 03.02.23 | 15:48 Uhr

[Bild: size=708x398.jpg]

ven Weigang ist nicht mehr Trainer von Turbine Potsdam. Nach nur drei Monaten als Interimstrainer bat Weigang um eine sofortige Auflösung seines Vertrags. Wer das Traineramt übernimmt, steht noch nicht fest.

Nur wenige Tage vor dem Wiederbeginn der Frauen-Bundesliga gehen der 1. FFC Turbine Potsdam und Trainer Sven Weigang getrennte Wege. Weigang hat den Verein um eine sofortige Auflösung seines Vertrags gebeten. Das gab der Verein am Freitag bekannt. Der 58-Jährige hatte das Amt erst im November nach dem Aus von Sebastian Middeke interimsmäßig übernommen.

Mitten im Abstiegskampf

Turbine steckt seit Saisonbeginn in einer sportlichen Krise und kämpft um den Klassenerhalt. Aktuell steht der ehemalige Champions-League-Sieger mit nur einem Punkt auf dem letzten Tabellenplatz und am Sonntag steht bereits die nächste schwere Aufgabe bevor.

Dann empfangen die Potsdamerinnen den Tabellenzweiten Bayern München. Wer bei dieser Partie als Trainer an der Seitenlinie steht, ist derzeit noch nicht bekannt.

Sendung: rbb24, 03.02.2023, 18 Uhr

Quelle
Big Grin Ich glaub,ich bin eine Signatur Tongue
Cs10 Denken ist die schwerste Aufgabe,deshalb befassen sich so wenige damit ! Cs10
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste